Navigation überspringen und zum Inhalt springen

Aktuelle News

Zweite E-Bike-Ladestation in Betrieb

Im Rahmen des europäischen Projekts LENA zur Förderung der Elektromobilität, konnte beim Edeka-Markt Beha die zweite Ladestation für E-Bikes in unserer Stadt installiert werden. Die erste ist seit gut einem Jahr gegenüber dem Vorderen Schloss.


 

Mit Bürgermeister Kaltenbach auf dem Bild sind der Tuttlinger E-Mobility-Manager Dieter Schaaf, Elektromeister Hermann Waizenegger und Jessica Mägerle, Mitarbeiterin Edeka-Markt Beha (von links)

 

Die Ladestation in der Mühlheimer Vorstadt gehört zu den zehn Stationen, die von der Europäischen Union im Bereich des Landschaftsparks Junge Donau besonders gefördert werden. Von den rund 8700 Euro, die eine solche Station kostet, kommen rund 7500 Euro aus Brüssel.


Bürgermeister Jörg Kaltenbach nahm die Gelegenheit wahr und danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben: ganz besonders den Familien Buschle-Kiehne (Bäckerei) und Beha (Edeka-Markt), die damit einen Schritt zur E-Mobilität ermöglicht haben.

Die nächsten E-Stationen sind beim Vorderen Schloss (1 km), in Richtung Tuttlingen beim Golem (9,5 km), in Buchheim (Freier Stein, 12 km) und in Beuron (Fahrrad Buck, 13 km).

Gewartet werden die Stationen vom E-Biker Center Donautal Hausen im Tal (Talhof Frey) und wer sich ein Ladekabel ausleihen muss, kann dies im Edeka-Markt Beha tun. Die Technik sei mittlerweile schon so fortgeschritten, dass ein E-Bike nach einer halben Stunde aufgeladen ist.

 

zurück zur Übersicht

 

drucken nach oben