Navigation überspringen und zum Inhalt springen

Wasserversorgung

Die Stadt Mühlheim a.d.D. Mit dem Ortsteil Stetten wird mit Trinkwasser aus 2 Quellen im Lippachtal versorgt. Es handelt sich hierbei um Fassungen, welche höher angelegt sind als die später beschriebenen Hochbehälter. Im einzelnen sind dies:

Grundwasserfassung WaltersteinWsp. 707,97m + NN (MM)
Wsp 704,00m + NN (Einlaufseiher)
Brunnadernquelle

Wsp. 705,73m + NN



Die letztere wurde bereits in den Jahren 1898 - 1899 erstellt und im Jahr 1996 saniert. Seit einigen Jahren wird die Brunnaderquelle nicht mehr genutzt, da das Wasserdargebot der Waltersteinquelle ausreichend ist und die Quellschüttung zudem konstanter. Das Quellwasser fließt in natürlichem Gefälle durch getrennte Rohrleitungen DN 250 bzw. DN 125 zu einem Schiebergebäude, in dem auch die Entkeimungsanlage untergebracht ist. Von hier verzweigen die Leitungen wie folgt:

DN 125 zum Hochbehälter Kitzenbühl250 m³ Wsp. = 694,00 m + NN
DN 150 zum Hochbehälter Galgenberg700 m³ Wsp. = 696,75 m + NN
DN 125/150 zum Hochbehälter Ettenberg400 m³ Wsp. = 698,00 m + NN




Das Trinkwasser wird durch regelmäßige Proben durch das Institut Dr. Jäger, Tübingen untersucht.

Bekanntgabe der Härte des Trinkwassers

Gem. § 8 des Gesetzes über Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (Waschmittelgesetz) vom 05.03.1987 geben wir hiermit die Wasserhärte der öffentlichen Trinkwasserversorgung der Stadt Mühlheim a.d.D. bekannt. Es handelt sich hierbei um die neuesten Ergebnisse.

Das Wasser hat eine Gesamthärte von 2,33 mmol/l (13,1 Grad dH) und ist in den Härtebereich mittel, der den Bereich von 1,5 mmol/l bis 2,5 mmol/l (8,4 °dh bis 14,0 °dh) abdeckt, einzuordnen.  

Hinsichtlich der Eignung metallischer Werkstoffe bezogen auf die Beeinflussung der Trinkwasserqualität, die gemäß § 21 der TrinkwV 2001) bekannt gegeben werden muss, gilt für Hausinstallationen nach DIN 50930-6 die folgende Tabelle:

Werkstoffph-WertBasekapazität bis ph 8,2 (mmol/lSäurekapazität bis ph 4,3 (mmol/lCalcium (mmol/lSauerstoff (mg/l)TOC mg/l
unlegierter, niedriglegierter Stahl> 7 > 2> 0,5 oder > 20 mg/l> 3 
feuerverzinkter Stahl >  0,5>  1   
nichtrostender Stahl6,5 - 9,5     
Kupfer7,0 - 7,4     > 1,5
 > 7,4     
verzinntes Kupfer6,5 - 9,5      

 

 

drucken nach oben